Groß und bunt ! Traumfisch für Timo Schöttke

Dieser besondere Fisch verfolgte mich lange Zeit. Ich jagte ihn intensiv, lies ihn frustriert wieder links liegen und doch packte mich die Optik dieses Außnahmefisches immer wieder und ich ließ mich wieder drauf ihn zu jagen.


Die Rede ist von einem Fisch weit über 20 Kilo mit einem aussehen wie es einzigartiger nicht sein könnte. Dunkelbraun, massiv gebaut, mit knall orangefarbene Flossenspitzen. Ein Karpfen wie gemalt, ein Fisch den ich einfach fangen musste !

Der See liegt leider 250 Kilometer von meiner Heimat Hamburg entfernt. Trotzdem trat ich dem Verein bei um eine Chance zu haben diesen Fisch zu fangen.
Mein Kumpel Marc hatte es nicht so weit wie ich, sodas er auch immer mal wieder unsere Plätze vorbereiten konnte.
Wir fingen gut und beständig. Meine geliebten Fish Boilies sind einfach mega solide Futterboilies und so brachte mir regelmäßiges und gut geplantes angeln nach und nach alle großen Fische des Sees in den Kescher. Auch den König des Sees…zumindest, wenn man dies vom Gewicht abhängig macht. Mein „König“ war aber mein Orange-angehauchter Traumfisch.
Lieder gab es auch eine bittere Enttäuschung, denn mein Zielfisch mit den orangenen Flossen schlitze ich vorm Kescher. Ein Moment an den ich ungern zurück denke. All die Arbeit und die gefahrenen Kilometer und Du schlitzt deinen Zielfisch kurz vorm Keschernetz…mehr wie bitter !

Der Seekönig mit weit über 25 Kilo, gefangen auf Fish Boilies.


Nach intensiven Angelphasen befische ich den See eher sporadisch. Im Frühsommer diesen Jahres hatte ich mal wieder richtig Bock auf den See. Marc bereittete unsere Plätze etwas vor und ich freute mich mal wieder mit ihn zu fischen. Ich sendete ihm die Testmuster der neuen Yellow Berry Boilies, damit Marc meine Stelle damit etwas anfüttern konnte.
An den von uns gewählten Stellen war „hook and hold“ angeln angesagt. Eine Masse Holz machte das angeln alles andere als easy.
Doch der Start unserer Session war einfach phänomenal, jeder von uns fing einen Fisch über 25 Kilo. Jackpot. Zwei Fuffis…jeder einen…was will man mehr. Die perfekte „Social Session“ mit zwei absoluten riesen Fischen.

Wenn die gemeinsame Session mit einem 25Kilo+ Fisch für beide beginnt… UNSCHLAGBAR !
Yellow Berry did it !

Doch es sollte noch besser kommen. Nachdem wir die zwei Fuffis auf der Habenseite hatten war die Session für uns schon mehr als gelungen. Allerdings machten die schnellen Bisse Mut auf noch mehr. Auch wenn ich hier in letzter Zeit nicht mehr ganz so intensiv fischte wie die Saison zuvor, so war mein Zielfisch doch nach wie vor ein erklärtes Ziel.

Yellow Berry, ein Knaller Boilie, an dessen Entstehung ich maßgeblich beteiligt war.



Und nach nur zwei Stunden knallte der Hanger wieder an den Blank. Mehr als zwei kurze Pieper waren nicht drin. Wegen der Hindernisse hatte ich die Rollen wie immer komplett dicht.

Was dann folgte war ein erneuter Drill auf Biegen und Brechen und mir war schnell klar, dass es wieder einer der besseren Fische sein muss. Den Zielfisch immer im Hinterkopf blieb ich trotzdem ruhig und konzentriert. Als ich nach einem nicht enden wollenden Drill den Fisch in Ufernähe hatte, stockte mir dann doch kurz der Atem. Ich erkannte meinen Zielfisch und der Adrenalinspiegel stieg direkt mal kräftig an. „Cool bleiben Timo“ sagte ich mir und nach zwei kräftigen letzten Fluchten am Ufer umschlang mein Keschernetz endlich meinen Target-Fisch. ENDLICH…Mission Completed.

Der Fisch hinterließ ein tolles Gefühl dieses Kapitel erfolgreich abgeschlossen zu haben…achso, eine Matte voll gelbem Boiliebrei hinterließ er auch 😀

Was für eine beeindruckende Kreatur. Alles wird gut, mit geduld und Yellow Berry 😀

Als wären zwei Fische über 25 Kilo nicht genug, ist „Oranje“ die Krönung dieser Session und musste natürlich gebührend gefeiert werden.

In diesem Sinne…auf zu neuen Abenteuern!

Timo Schöttke

4 Antworten auf „Groß und bunt ! Traumfisch für Timo Schöttke“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.